Navigation überspringenSitemap anzeigen

Warum gesunde Gelenke so wichtig sind.

Tag für Tag bewegen wir uns unzählige Male. Wir gehen, laufen und springen. Wir beugen uns vor, strecken den Arm aus und greifen nach einem Gegenstand oder nehmen unsere Enkel auf den Arm. Tun wir dies ohne Schmerzen, können wir uns glücklich schätzen. Denn es ist keineswegs selbstverständlich.

Alle Bewegungen werden möglich durch unsere Gelenke. Für eine schmerzfreie Bewegung sorgen vor allem die an den Knochenenden liegenden Knorpelschichten. Die Gelenkknorpel Puffern harte Stöße und abrupte Bewegungen ab, sie dämpfen und federn. Damit der Gelenkknorpel seine Aufgaben bewältigen kann, muss er weich und geschmeidig sein, daher produziert unser Körper die sogenannte „Gelenkschmiere“, die Synovia. Sie schützt den Knorpel vor Abrieb.

Was ist Arthrose?

Arthrose ist ein verstärkter Gelenkverschleiß und beginnt mit der Schädigung des betroffenen Gelenkknorpels, der dadurch in seiner schützenden Funktion eingeschränkt wird. Im weiteren Verlauf wird der Gelenkknorpel immer weiter abgebaut, bis er schließlich kaum noch vorhanden ist. Der Knorpel kann den Knochen nun nicht mehr vor Stößen und größeren Belastungen schützen, weshalb der Knochen auszugleichen versucht und verstärkt Knochensubstanz bildet. Die Folgen sind Deformierungen und knotige Verdickungen der Gelenke.

Wussten Sie, dass Frauen häufiger von Arthrose betroffen sind als Männer?

Wie erkenne ich Arthrose?

Arthrose kann über Jahre völlig unbemerkt verlaufen und keinerlei Beschwerden verursachen. Erste Anzeichen können scheinbar grundlos auftretende Gelenkschmerzen bei größeren Belastungen sein. Typische Symptome sind Schmerzen und Steifigkeit der Gelenke. Charakteristisch sind aber auch die sogenannten Anlaufschmerzen, das heißt Schmerzen zu Beginn einer Belastung, die sich im weiteren Verlauf verringern.

Risikofaktoren

Arthrose entsteht durch ein Missverhältnis von Belastung und Belastbarkeit des Gelenkknorpels, wodurch sich dieser zurückbildet. Dies wird durch folgende Faktoren begünstigt:

Übergewicht: Die den Körper tragenden Gelenke werden überlastet. Alter: Die Gelenke unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess.

Einseitige Belastung: Bei (berufsbedingter) Ausübung ständig gleicher Bewegungen.

Überlastung: Bei Leistungssport allgemein oder bei Sportarten mit häufigen Start-Stopp-Bewegungen.

Zu wenig Bewegung: Die Produktion der wichtigen Synovia (Gelenkschmiere) wird vermindert.

Angeborene Gelenkfehlstellungen: Angeborene Gelenkfehlstellungen (u. a. X- und O-Beine) können zu ungleichmäßiger Belastung und damit zu Arthrose führen.

Gelenkverletzungen: Jede Instabilität eines Gelenks macht es anfälliger für Erkrankungen.

Bitte denken Sie auch daran

MENA arthro® Plus ist ein Nahrungsergänzungsmittel und darf, wie alle anderen Nahrungsergänzungsmitteln, keine sonstige ärztliche Behandlung oder verschriebene Medikation ersetzen. Alle Informationen über die Anwendungsmöglichkeiten von MENA arthro® Plus dienen nur der allgemeinen Information. Sie stellen keinesfalls eine medizinische Beratung dar und können auch den fachkundigen Rat durch einen Arzt, Apotheker und/oder Heilpraktiker nicht ersetzten.

Änderungsvorbehalt:

Produktänderungen sind möglich und werden zeitnah eingearbeitet. Die Angaben geben den Status zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich vom gedrucktem Material unterscheiden. Alle Angaben können ohne Bekanntgabe geändert werden. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

+49 251 - 284 50 90
Zum Seitenanfang